Lederhandschuhe

Lange Lederhandschuhe sind ein Klassiker der Herrenmode. Ihre Auswahl sollte sorgfältig erfolgen, sie gehören zu den kleinen Details, die einen Gentleman ausmachen und mit denen man Persönlichkeit zeigen kann. Ausgefallene Exemplare, wie fingerlose Handschuhe aus Leder, vereinen Eleganz mit Rebellentum und einem winzigen Hauch Exzentrik, sie können aber auch einfach nur äußerst praktisch sein und das Handfeste im Mann unterstreichen. Besonders beliebt beim Motorsport sind die klassischen Fahrerhandschuhe, die in den letzten Jahren ihr Coming Back gefeiert haben. Erfahre in unserem Beitrag mehr über einzelne Modelle und die Pflege von Lederhandschuhen.

  1. 1
  2. 2
Mehr über Lederhandschuhe

Ausschlaggebend für die Wirkung von Herren Handschuhen aus Leder sind Design, Material und Verarbeitung. Die Farbe wählt man harmonisch passend zu den Schuhen aus. Dunkle Farben wie Braun oder Schwarz sind typisch, ausgefallener wirken Blau, Rot oder Gelb. Mit Beige werden Aufmerksamkeit erregende Akzente gesetzt. Feines Leder unterstreicht die Hochwertigkeit der Eyecatcher. Der kleine Ausbruch in die Freiheit gelingt mit farbigen Autohandschuhen. In einem Oldtimer Cabrio sind fingerlose Handschuhe aus Leder ein Muss. Analog zur Autofarbe gewählt, geben sie einem das Gefühl von Komplexität, Kontrolle und Übereinstimmung. So wird Fahren zum reinen Genuss.

Lange Lederhandschuhe

Das Bedecken der Hände hat unterschiedliche Ursachen. In der Vergangenheit besaßen Männer ganze Kollektionen von Handschuhen. Unterschiedliche Ledersorten und Designs boten eine Fülle an Kombinationsmöglichkeiten, sodass man zu jeder Gelegenheit gut angezogen war. Sie wurden mehrmals am Tag gewechselt. Der Grad ihrer Sauberkeit und Gepflegtheit war ein wesentliches Merkmal. Es galt als unschicklich, die nackten Hände zu zeigen. Erst seit den 1950er Jahren ist die Bedeutung von fingerlosen oder langen Lederhandschuhen für Herren auf ein rein funktionales Maß gesunken. Die symbolische Wirkung, mit der man einst einen Handschuh seiner Liebsten gab oder einen Rivalen zum Duell aufforderte, ist längst verblasst. Heute reduziert sich das Angebot für Männer auf ungefütterte Lederhandschuhe für Herren für handwerkliche Arbeit oder den Sport, die man beim Golfen, Motorsport oder Reiten trägt.

Mit dem neuen Sinn für Stil etablieren sich auch wieder lange sowie fingerlose Herren Lederhandschuhe, die nicht nur Eleganz ausstrahlen und die Garderobe sportlich komplettieren, sondern auch einen Mehrwert haben. Das Gefühl des Lenkens ist mit Autohandschuhen aus Leder etwas Besonderes. Wer Cabrio fährt, wird es nicht missen wollen. An heißen Tagen wirken die langen Fahrhandschuhe aus perforierten Leder kühlend. An kalten Tagen erlebt man das angenehme Gefühl wohltemperierter Hände.

Lederhandschuhe für Herren ungefüttert

Lederhandschuhe für Herren als Accessoire fallen ins Auge und Details werden wahrgenommen. Sie sollten daher genau auf die Garderobe abgestimmt sein. Im Mittelpunkt steht nicht nur die Wahl des Materials, wie hochwertiges Genuine Leder, sondern auch eine präzise Verarbeitung ist wichtig für langfristige Freude. Passgenauigkeit ist ein Muss. Herren Lederhandschuhe aus gängigen Kollektionen sollten genau angepasst werden. Bei der Verarbeitung sind handgefertigten Lederhandschuhe ungefüttert zu bevorzugen. Die Nähte sind hier meist deutlich sauberer und bei der Verarbeitung des Leders wird auf den natürlichen Werkstoff eingegangen. Während maschinell gefertigte Modelle schon nach kurzem Gebrauch reißen können, haben selbst dünne Lederhandschuhe aus Manufakturen eine deutlich längere Lebensdauer, die ihren hohen Preis rechtfertigt.

Hirschleder, Schafsleder oder verschiedene Wildlederarten werden gerne für Lederhandschuhe ohne Futter verwendet. Während feines Hirschleder sich eher für die Stadt und den Businessbereich eignet, ist genarbtes Schweinsleder etwas für den Alltag. Im Winter schützen Modelle aus Lammfell vor Kälte, so haben Wildlederhandschuhe sich im Casualbereich bewährt. Fingerlose Lederhandschuhe feiern im Autosport eine Renaissance. Für Autofahrer haben sie einen praktischen sowie einen stylishen Wert.

Lederhandschuhe pflegen

Lange Herrenhandschuhe aus Leder erhalten mit den Jahren feine Alterungsspuren. Sie dunkeln nach und nehmen die Züge ihres Trägers an. Sie sind etwas sehr Persönliches. Bei guter Pflege halten Lederhandschuhe für Herren ungefüttert ein ganzes Leben. Das natürliche Material kann in seiner Geschmeidigkeit durch regelmäßiges Reinigen, Konservieren und Tragen erhalten werden. Wer Lederhandschuhe waschen will, sollte sehr zurückhaltend vorgehen. Gerade dünne Handschuhe und Wildlederhandschuhe werden auf das Durchfeuchten negativ reagieren. Im schlimmsten Fall wird das Leder hart und brüchig. Sollten die Handschuhe nass geworden sein, so trocknet man sie am besten stehend und achtet aufmerksam auf sehr gutes Durchtrocknen.

Männer können ihre Handschuhe aus Leder mit ein wenig Lederöl in Form bringen, welches vorsichtig in das Material einmassiert wird. Bei fingerlosen Lederhandschuhen für Herren verläuft die Pflege etwas kniffliger. Hier muss darauf geachtet werden, dass das Öl nicht über die Fingerlöcher in das Innere läuft. Die fingerlosen Modellen werden im Innen- und Rückenbereich besonders gepflegt. Leder Handschuhe ohne Finger erhalten dann eine feine Patina, die den angesagten Vintage Charakter unterstreicht.

Lederhandschuhe waschen

Beim Waschen von Lederhandschuhen sollte also, wie schon gesagt, wenig Wasser und bloß keine Waschmaschine verwendet werden. Am besten eignet sich für das Reinigen im Inneren Bereich ein angefeuchteter Lappen mit Desinfektionsmittel. An die Stellen, die nur schwer mit dem Lappen zu erreichen sind, kann einfach etwas von dem Desinfektionsmittel hereingesprüht werden. Dies ist besonders bei langen Herren Lederhandschuhen der Fall. Bei Fingerlosen Modellen können die Bereiche deutlich einfacher erreicht werden. Aus hygienischen Gründen ist das Waschen von Herren Lederhandschuhen sehr wichtig. Mit einer anschließenden edlen Pflegecreme und etwas Lederöl wird ihre Schönheit am besten erhalten. Diese Pflege kommt jedem Stil vom Hirschlederhandschuh bis zu fingerlos zu gute.

Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei MAJIC.