5 Urlaubsziele für den Winter <div class='second-title'>Spontan der Kälte entkommen</div>

Im November werden die Tage immer kürzer, kühl und oftmals wird es gar nicht mehr so richtig hell. So ist es kein Wunder, dass immer mehr Menschen gerade zu dieser Jahreszeit den Wunsch verspüren, noch einmal zum Jahresende in die Sonne zu reisen. Doch wo ist überhaupt der geeignete Urlaubsort im November? Wie weit muss ich fliegen, um garantiert warme Temperaturen, Badewetter und viel Sonne zu finden? Hier sind 5 Urlaubsziele, die einen sonnigen Strandurlaub garantieren und die Kälte schnell vergessen lassen.

La Gomera

Kanarische Inseln – ideal zum erholen und wandern

Die kanarischen Inseln stehen bei den Novemberreisenden ganz hoch im Kurs. Sind sie doch der einzige Ort, der nur vier Flugstunden von Mitteleuropa entfernt, auch in den Wintermonaten angenehme Temperaturen und Badewetter garantiert. Die durchschnittliche Lufttemperatur liegt im November immer noch bei ca. 25 und die Wassertemperatur bei rund 21 Grad. Daher zählen die sieben kanarischen Inseln zu den beliebtesten Reisezielen in der kühleren Jahreszeit.

Sie eignen sich auch in den Wintermonaten wegen der milden Temperaturen besonders gut für Wanderungen. Beliebt bei den Wanderern sind insbesondere die grünen Inseln La Palma, La Gomera, El Hierro sowie die große Insel Teneriffa mit dem höchsten Berg Spaniens, dem Teide. Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa bieten zudem lange malerische Strände und sind daher auch für Badereisende ein lohnenswertes Ziel. Gran Canaria lockt mit ausgiebigen Nachtleben und Teneriffa zudem mit unzähligen großen Tier- und Wasserparks.

Die nördlichen Seiten der Inseln sind zumeist grüner und häufig landschaftlich sehr reizvoll. Grund ist der eine oder andere Regentag auf diesen Inselseiten. Wer daher eine Sonnenscheingarantie möchte, der sollte sich also eher für die zumeist ein wenig kargeren Süd- und Westseiten der Inseln entscheiden. Dort ist ein perfekter Badeurlaub garantiert.

Kapverdische Inseln – tropische Inseln im Atlantik

Ein wenig weiter südlich als die Kanaren finden sich die Kapverdischen Inseln. Hier hat der Urlauber nach sechs Stunden Flugzeit Europa verlassen und befindet sich in tropischen Gefilden. Die Tagestemperaturen liegen auf den Kapverden auch im November noch bei durchschnittlich 29 Grad und die Wassertemperatur lädt mit warmen 24 Grad zum Baden im Atlantik ein. Auf der Inselgruppe westlich von Afrika finden sich endlose Sandstrände, die für einen Bade-, Surf- oder Tauchurlaub ideal geeignet sind. Doch auch Wanderer zieht es auf die bergigen Inseln, wie Santo Antão, São Nicolau und Fogo. Dort gibt es neben bizarren Bergwelten, tropische Täler und sogar Vulkane zu entdecken.

Auf den Kapverden leben 450.000 Einwohner und die kapverdische Bevölkerung ist ein bunter Mix aus vielen Ethnien. So sind dort auch dunkelhäutige Menschen mit blauen Augen keine Seltenheit. Allen Kapverdiern, wie die Bewohner offiziell genannt werden, ist jedoch die Gemütlichkeit zu eigen. Hektik ist auf den Inseln ein Fremdwort. Daher sind die Kapverden genau der richtige Ort, um im Urlaub absolute Entspannung und Erholung zu finden.

Dubai

Dubai – Städtetrip und Badeurlaub

Auch Dubai die größte Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten am Persischen Golf gehört zu den präferierten Reisezielen im kühlen Monat November. Geboten wird neben langen traumhaften Sandstränden und einer beeindruckenden Wüstenlandschaft, städtischer Luxus und Eleganz. Dubai ist allein von den Bauwerken eine Stadt der Superlative, ein architektonisches Highlight. Das höchste Bauwerk der Welt, der Burj Kalifa, (828 Meter), die Dubai Mall mit 1200 Geschäften und luxuriöse Strandhotels beeindrucken Besucher aus aller Welt. Doch auch traditionelle Märkte und orientalische Gassen locken die Touristen an. Eine ideale Kombination von Tradition und Moderne.

Die Temperaturen sind im November im Durchschnitt tagsüber weit über 30 Grad, während das Meer mit angenehmen durchschnittlichen 27 Grad lockt. Nach einem Stadtbesuch, der auf Wunsch mit einer ausgiebigen Shoppingtour kombiniert werden kann, bietet sich ausreichend Entspannung am feinkörnigen weißen Sandstrand oder sogar auf einer der beiden großen künstlich angelegten Palmeninsel an.

Thailand

Thailand – fernöstliche Kultur und Traumstrände

Wer eine Fernreise nicht scheut, der ist im November in Thailand genau richtig. Thailand ist das beliebteste asiatische Urlaubsland, da es mit seiner faszinierenden Landschaft, den langen Sandstränden sowie seinen freundlichen Menschen an ein fernöstliches Paradies erinnert. Die gesamte Westküste bietet im November ideales Badewetter. Und selbst bei möglichen Niederschlägen an der Ostküste, handelt es sich lediglich um tropischen Regen bei Temperaturen von um die 30 Grad. Und auch die Wassertemperaturen liegen nur knapp unter diesem Wert.

Thailand ist bei Kulturreisenden genauso beliebt wie bei Wassersportlern. Die weißen mit Palmen umsäumten Sandstrände laden geradezu zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und Windsurfen ein. Auch Inselhopping von einer zur nächsten Insel kann ein tolles Abenteuer sein. Gerade der November bietet sich auch für Rundreisen durch den Norden und Westen des Landes an, da die angenehmen Temperaturen das Sightseeing angenehm erleichtern. Aus diesem Grund sind in den Wintermonaten im Norden von Thailand auch Trekking- und Rafting Touren sehr gefragt.

Die Hauptstadt Bangkok mit dem Königspalast, ihren Pagoden und dem berühmten Schwimmenden Markt ist ein Muss für jeden Thailandbesucher. Doch auch das königliche Seebad Hua Hin oder Chiang Mai, die exotische Stadt im Norden mit ihren zahlreichen Tempeln und Märkten sind attraktive Städteziele und Besuchermagnete. Thailand bietet nicht nur im kulinarischen Bereich für jeden Geschmack etwas.

Bahamas

Karibik – das Badeparadies schlechthin

Nicht fehlen darf bei den Novemberreisezielen natürlich die Karibik. Diese ist nach dem Volk der Kariben benannt, die dort vor den spanischen Eroberern lebten. Heute bevölkert die Karibikländer ein bunter Menschenmix mit afrikanischen und europäischen Wurzeln. Die lockere entspannte Art der Kariben ist bekannt. Das karibische Lebensgefühl spiegelt sich nicht nur in der ausgelassenen Musik wieder, sondern begegnet dem Reisenden auf Schritt und Tritt. Einzigartig die bunte karibische Mentalität und Kultur.

Das karibische Meer lockt mit seinem türkisblauen Wasser seit Jahrzehnten die Urlauber an die weißen langen Sandstrände. Kuba, Curacao, die Dominikanische Republik und auch Kolumbien bieten Karibik. Und auch die Inseln Barbados und Jamaika sind gefragte Ziele und locken mit Sonne und Entspannung pur. Den Besucher erwarten von Palmen gesäumte lange Sandstrände, ein schillernes Meer, viel Sonnenschein und ein mildes Klima. Ein Paradies für Ruhesuchende und Wassersportler, die mit Wassertemperaturen um die 25 Grad rechnen dürfen. Die Tagestemperatur kann gerne auch schon einmal an die 30 Grad und heißer sein. Tagsüber ausruhen und nachts bei karibischen Rhythmen feiern – so schön kann ein Spontan-Urlaub im Winter sein.

Ähnliche Beiträge

Feuerwerk1. Januar 2017 RatgeberNeujahresvorsätze umsetzen Alle Jahre wieder fassen wir zum Jahresende die besten Vorsätze. Aufhören zu rauchen, abzunehmen, erfolgreicher im Beruf zu werden, mehr Zeit für die Freundin zu haben. Und dann? Im Januar...
Pomade Öl Wasserbasis25. Oktober 2015 RatgeberPomade Öl- oder Wasserbasis? Wenn es ums Stylen von klassischen oder auch ausgefallenen Männerfrisuren geht, kommst du an der guten alten Pomade nicht vorbei. Das beliebte Styling-Produkt macht die Haare leicht...
Männermode Blog5. Dezember 2017 RatgeberDie 5 besten deutschsprachigen Fashion Blogs für Männer Im Netz existieren unzählige Modeblogs und Magazine. Doch bei der Suche nach Seiten die sich speziell mit dem Thema Männermode auseinandersetzen wird die Auswahl schnell kleiner. Sobald...
Richtige Tasche für jeden Anlass16. Januar 2017 RatgeberDie richtige Tasche für jeden Anlass Welche Tasche ist die richtige für den nächsten Kurztrip? Was genau ist der Unterschied zwischen einer Weekender und einer Messenger Tasche? Und welche Tasche ist nun tatsächlich die...