Gesichtsreinigung für Männer <div class='second-title'>Fettige und trockene Haut optimal pflegen</div>

Eine regelmäßige und effektive Gesichtsreinigung zahlt sich durch ein gesundes und strahlendes Hautbild aus. Für alle Männer, die Pickel, ein glänzendes Gesicht oder durch trockene Haut verursachte Falten vermeiden möchten, gehört eine tägliche Gesichtsreinigung und Pflege zum Pflichtprogramm.

Die gute Nachricht ist: es beansprucht nur etwa 6 Minuten deiner täglichen Zeit.

In diesem Beitrag erklären wir dir genau welche Pflege deine Männerhaut braucht, wie du sie richtig reinigst und was du bei trockener oder glänzender Haut machen kannst.

Männerhaut und ihre Pflegebedürfnisse

Grundliegend haben Männer und Frauen die selben Haut-Probleme. Angefangen bei den leidigen Themen wie empfindliche Gesichtshaut, erfrühte Hautalterung oder Akne. Jedoch unterscheidet sich die männliche Gesichtshaut vom Aufbau, der Funktion bis hin zu den Behandlungsmöglichkeiten. Bei der richtigen Gesichtsreinigung und Pflege sollte man sich über die Eigenschaften der Männerhaut im klaren sein.

Die Struktur der männlichen Gesichtshaut wird bestimmt, durch das Hormon Testosteron. Aufgrund vieler Talgdrüsen und Poren ist sie grundsätzlich deutlich dicker und fettiger als bei Frauen. Im Durchschnitt ist Männerhaut sogar ca. 20 Prozent dicker, reicher an Kollagen und dadurch auch straffer.

Auch wenn es um Themen wie Anti-Aging und Hautalterung geht, hat Männerhaut einen entscheidenden Vorteil gegenüber der weiblichen Haut. Die kollagenreiche Gesichtshaut altert deutlich langsamer, als die der Frauen. Besonders nach den Wechseljahren verlieren Frauen einen Großteil ihres Kollagens, was oftmals für ein plötzliches erscheinen von Falten sorgt. Das Kollagen in der Gesichtshaut von Männern wird zwar hormonbedingt schon im frühen alter stetig weniger, dafür aber nur sehr langsam. Damit deine Gesichtshaut lange jung, frisch und gesund bleibt, solltest du sie regelmäßig reinigen, sowie speziell auf Männerhaut abgestimmte Pflegeprodukte verwenden.

Gesichtsreinigung und Pflege bei fettiger Haut

Männliche Gesichtshaut neigt aufgrund der hohen Anzahl an Talgdrüsen und Poren öfters zu fettiger Haut. Gerade deshalb ist eine tägliche und gründliche Gesichtsreinigung für Männer mit glänzendem Hauttyp sehr empfehlenswert. Im Durchschnitt produziert sie sogar in etwa bis zu doppelt so viel Talg, wie es bei Frauen der Fall ist. Die Ansammlung von Hautfett im Gesicht ist oft die größte Ursache für Unreinheiten oder Akne. Mit diesem Problem haben sicherlich nicht nur Teenager während der Pubertät zu kämpfen. Eine hohe Talgproduktion kann bei vielen Hauttypen, durchaus auch bei Erwachsenen zu fettiger Haut führen. Eine regelmäßige Reinigung des Gesichts ist hier unerlässlich um die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Über den Tag hinweg sammeln sich viele Bakterien in dem Gesichts-Talg, die direkt in die Poren gelangen und sich dort entzünden können. Um das zu vermeiden solltest du folgende Tipps beachten:

Badezimmer mit SA.AL&CO und Marvis Produkten

Und so gehts:

Wenn du zu fettiger und glänzender Haut neigst, solltest du sie mindestens zwei mal täglich, am besten Morgens und Abends reinigen. Beachte dabei, dass das Wasser nicht zu heiß eingestellt ist, da dies zusätzlich die Talgproduktion deiner Haut anregt. Lauwarmes Wasser eignet sich am besten, da die leichte Wärme deine Poren öffnet und den Schmutz und Talg der sich über den Tag hinweg angesammelt hat herauslässt.

Tipp: Verwende für deine Gesichtsreinigung am besten Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen(ohne chemische Zusätze) und mit möglichst wenigen Tensiden. Hier eignen sich die Produkte der Marke L:A Bruket hervorragend. Sie stellen ausschließlich natürliche Hautreinigung und Pflege her. Die No. 98 Reinigungsmilch mit Kamille hilft hervorragend gegen fettige Haut und spendet wichtige Vitamine aus der Natur.

1. Feuchte dein Gesicht vor der Reinigung mit lauwarmen Wasser an und nimm je nach Konsistenz des Produktes eine ca. Haselnussgroße Menge Reinigungsmilch.

2. Massiere dein Gesicht mit dem Produkt ein und konzentrier dich dabei besonders auf die sogenannte T-Zone: Stirn, Nase und Kinn. Achte darauf, dass du beim einmassieren schön sanft vorgehst und nicht zu feste auf die Haut drückst. (Besondere Vorsicht ist bei der Partie um die Augen geboten)

3. Spüle dein Gesicht nun mit lauwarmen Wasser ab. Hierbei eignet sich zur Hilfe ideal ein Lappen oder Schwämmchen. Bei diesem Schritt solltest du sehr gründlich vorgehen, da Rückstände von Gesichtsreiniger zu Juckreiz und Rötungen auf deiner Haut führen können.

4. Tupfe deine Haut nun mit einem Handtuch trocken und vermeide dabei festes Schrubben.

5. Sobald deine Haut vollkommen trocken ist, bietet sich hervorragend ein Gesichtswasser an. Es reinigt die Poren bis in die Tiefe und beruhigt deine Haut zusätzlich. Bei Gesichtswasser reicht es aus, wenn du es einmal täglich Abends nach der Gesichtsreinigung anwendest. Wenn du auf der Suche nach einem natürlichen und wirksamen Gesichtswasser für jeden Hauttypen bist, ist das No. 99 Kamille/Bergamotte sehr empfehlenswert.

6. Mit dem Eincremen kommt nun der letzte Schritt. Eine Feuchtigkeitscreme nach der Gesichtswäsche ist besonders wichtig, da sie den natürlichen Säureschutzmantel deiner Haut wiederherstellt. Gerade bei fettiger Haut solltest du keine ölige Creme verwenden, sondern auf wasserbasierte Kosmetika zurückgreifen.

Tipp: Der typische Fehler bei der Reinigung und Pflege von fettiger Haut: Entweder wird zu viel oder zu wenig gemacht. Eine zu häufige und aggressive Reinigung deiner Gesichtshaut verursacht bloß noch mehr Talg und Unreinheiten im Gesicht. Die Haut macht immer das Gegenteil davon, was wir bezwecken. Je aggressiver der überschlüssige Talg abgetragen wird, desto mehr produziert der Organismus um ihn zu ersetzen. Reinige dein Gesicht also nicht häufiger als zweimal täglich und gehe dabei besonders sanft vor. Vergiss bei der anschließenden Pflege nicht auf natürliche und wasserbasierte Produkte zurückzugreifen.

Ursachen für trockene Männerhaut

Trockene Gesichtshaut kann viele Ursachen haben. Neben dem Alter können Wind und Sonne, aber auch chemische Waschlotionen der Grund sein. Sehr häufige Ursache für trockene Haut im Winter ist der ständige Mix aus Kälte und Heizungsluft. Dabei ist Gesichtshaut mit wenigen Talgdrüsen und schlechter Durchblutung besonders anfällig. Das ist allerdings noch lange kein Grund zur Verzweiflung. Es gibt verschiedene Maßnahmen und Vorsorgemöglichkeiten die schnelle Linderung versprechen und gegen trockene Gesichtshaut helfen. Dabei spielt die richtige Reinigung und Pflege eine große Rolle. Häufiges Schrubben der Haut mit aggressiven Seifen oder alkoholischen Gesichtswassern zerstören ebenfalls den natürlichen Säureschutzmantel und trocknet die Hornschicht der Haut umso schneller aus.

Tipp: Ein ausgeglichener Wasserhaushalt deines Körpers ist essentiell für eine gesunde Haut. Wenn du über den Tag hinweg ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst ist schonmal der Grundstein für ein vitales Hautbild gesetzt. Dabei solltest du jedoch darauf achten zuckerhaltige Getränke zu vermeiden und auf Wasser zurückzugreifen. Schon sobald das typische Durstgefühl eintritt, beginnt es schädlich für deinen Körper zu werden. Daher gilt es diesem Gefühl mit ausreichend Wasser entgegen zu wirken.

Gesichtsreinigung von SA.AL&CO

Effektive Gesichtsreinigung und Pflege für trockene Männerhaut

Glanzlose Haut, ein permanentes Spannungsgefühl, untypische Pigmentierung oder Schuppen sind klassische Signale für trockene Haut. Mit folgender Anleitung zur korrekten Reinigung und Pflege beugst du diesen Symptomen effektiv vor und wirst mit einem vitalen Hautbild belohnt.

Tipp: Ein Dampfbad kann bei trockener Haut Wunder helfen. Verwende hierfür einfach einen großen Kochtopf, in dem du Wasser mit Lavendel, Kamille oder Pfefferminz erhitzt. Beuge dein Gesicht mit einer angenehmen Entfernung über den Kochtopf. Der Dampf wird deine Poren öffnen und sanft reinigen, sowie mit Feuchtigkeit versorgen.

Anleitung:

1. Reinige dein Gesicht nur mit lauwarmen Wasser und rückfettender Reinigungsmilch. Dabei solltest du deine Haut mit einem sanft Druck einschäumen.

2. Lass die Gesichtsreinigung nicht zu lange in deine Haut einwirken. Nach etwa 30 Sekunden kannst du den Schaum mit viel klaren Wasser abspülen und mit einem weichen Handtuch sanft abtupfen.

3. Sehr empfehlenswert ist auch bei trockener Haut die Verwendung eines Gesichtswassers. Hierbei solltest du jedoch ebenfalls wie bei der fettigen Haut ausschließlich pH-Hautneutrale Produkte auf pflanzlicher Basis benutzten.

4. Nach der Gesichtsreinigung sollte immer eine Feuchtigkeitslotion aufgetragen werden. Damit deine Haut Morgens nicht zu stark glänzt, ist eine wasserbasierte Creme mit hohem Feuchtigkeitsgehalt empfehlenswert. Abends hilft eine ölbasierte und rückfettende Creme, welche übrigens auch für den Spaziergang in der Kälte gut geeignet ist. Sie versorgt deine Haut die ganze Nacht über mit wertvoller Feuchtigkeit, Fett und Vitaminen.

5. Besonders Abends ist es sehr effektiv, wenn du die Creme etwa 5 Minuten lang in deine Gesichtshaut einmassierst. Hier gilt, je mehr Creme deine Haut aufnimmt, desto besser! Sehr empfehlenswert bei trockener Haut sind auch Gesichtsöls und feuchtigkeitsspendende Masken, die du über die Nacht einwirken lassen kannst.

Tipp: Gerade bei der Rasur solltest du mit trockener Haut sehr vorsichtig sein. Nassrasierer sorgen mit ihren scharfen Klingen für Mikroverletzungen in der Haut, wodurch dein Gesicht noch schneller austrocknet. Elektrische Rasierer verhalten sich hier deutlich sensibler. Ein natürliches und feuchtigkeitsspendendes Aftershave sowie Creme gehört nach der Rasur ebenfalls zum Pflichtprogramm!

Teile diesen Beitrag

Ähnliche Beiträge

Retrosuperfuture bei MAJIC24. Mai 2017 Hinter der MarkeRetrosuperfuture Sonnenbrillen Seit 2007 gibt es das aus Italien kommende Unternehmen Retrosuperfuture. Die bekannteste Kollektion, mit dem Namen SUPER, steht für hochwertige Sonnenbrillen mit Carl Zeiss Gläsern und...
Frisur mit Pomade25. Oktober 2015 RatgeberPomade Öl- oder Wasserbasis? Wenn es ums Stylen von klassischen oder auch ausgefallenen Männerfrisuren geht, kommst du an der guten alten Pomade nicht vorbei. Das beliebte Styling-Produkt macht die Haare leicht...
Neujahresvorsätze umsetzen1. Januar 2017 RatgeberNeujahresvorsätze umsetzen Alle Jahre wieder fassen wir zum Jahresende die besten Vorsätze. Aufhören zu rauchen, abzunehmen, erfolgreicher im Beruf zu werden, mehr Zeit für die Freundin zu haben. Und dann? Im Januar...
Sneaker Reinigung8. September 2017 RatgeberSneaker reinigen Keine Frage, der Trend nach weißen Turnschuhen ist einfach unersättlich und kaum noch aus der Modewelt wegzudenken.   Doch wer kennt das Problem nicht? Die schönen, neuen Sneaker sind...