Retrosuperfuture Sonnenbrillen <div class='second-title'>Handgemacht in Italien</div>

Seit 2007 gibt es das aus Italien kommende Unternehmen Retrosuperfuture. Die bekannteste Kollektion, mit dem Namen SUPER, steht für hochwertige Sonnenbrillen mit Carl Zeiss Gläsern und großartigem Design. Seit es SUPER auf dem Markt gibt, geht es mit dem Unternehmen bergauf. Die Sonnenbrillen fehlen in keinem Fashionblog und keiner wichtigen Modezeitschrift. Retrosuperfuture Sonnenbrillen werden auch bei den besten Optikern vertrieben, wobei die Käufer vielfach Promis sind. Die Sonnenbrillen, handgemacht in Italien mit dem auffälligen Design sind so gut wie nicht nachbestellbar. Wer ein Modell als Erster ordert, ist klar im Vorteil.

Beckermann Brüder setzen mit Hornbrillen neuen Trend

Als die Firma Retrosuperfuture im Jahr 2007 gegründet wurde, schaffte sie es sogleich einen neuen Trend bei Sonnenbrillen zu kreieren. Die bis daher unter dem Begriff Hornbrillen oder auch Plastikbrillen bekannten Sonnenbrillen aus Azetat wurden durch SUPER mit einem neuen Design stylisch. Heute werden die qualitativ hochwertigen SUPER Modelle in einer breiten Palette von modernen und außergewöhnlichen Farben angeboten. Alle Brillen sind von ausgesuchten Herstellern und mit besten Materialien handgefertigt.

Hinter dem Namen SUPER verbergen sich die Brüder Daniel und Simon Beckermann. Beide waren als Journalisten für die renommierte italienische Mode- und Musikzeitschrift PIG Magazin tätig. Ihre Idee war es mit der Markengründung, sich von den anderen Brillenherstellern, die ihrer Meinung nach größtenteils typische Allerweltsbrillengestelle fertigten, abzuheben. Mit ihren ausgefallenen und neuartigen Modellen scheint ihnen ihr Vorsatz gut gelungen zu sein. Und die Zusammenarbeit von SUPER mit dem renommierten deutschen Objektivhersteller Zeiss zeigt, dass auch die hohe Qualität zu keinem Zeitpunkt von dem jungen Unternehmen aus den Augen gelassen wurde.

Wie alles anfing mit Retrosuperfuture

Daniel Beckermann liebt Projekte und hat bis heute immer noch genügend Vorhaben in der Pipeline, die er angehen möchte. Sein Verstand steht nach eigenem Bekunden so gut wie nie still. Auch vor der Gründung von SUPER interessierte er sich bereits für Sonnenbrillen. Doch er fand, dass die Industrie den Markt mit immer gleichen Modellen überflutete. Da er in Italien, einem Land mit viel Sonne, lebt und zudem gerne Sonnenbrillen trägt, fing er an, sich über eine optimale Sonnenbrille Gedanken zu machen. Er arbeitete mit einem Team an einem Design für die ersten Sonnenbrillen Collection. Als Anregung dienten ihm Stylisten und Modepersönlichkeiten, die mit Farben spielten.

Am Anfang wollte Daniel viele verschiedene Modelle entwerfen. Doch sein Bruder Simon meinte, dass eine einzige klassische prägnante Silhouette genug sei. Auf diesen Rat hörte Daniel und fing mit einer einzigen Silhouette an. Daneben konzentrierte er sich auf die Beschaffung eines geeigneten Herstellers und um Partnerschaften mit guten Lieferanten. Danach war Retrosuperfuture startklar und brachte seine erste Kollektion auf den Markt. Das Feedback auf diesen ersten Versuch war bereits großartig und die Begeisterung hat bis heute angehalten. Im Kerngeschäft von Retrosuperfuture hat sich wenig verändert, auch wenn die Brüder ständig an der Weiterentwicklung ihres Unternehmens arbeiten. Doch ausgehend von der ersten Silhouette hat SUPER nach und nach ganz allmählich eine große und beeindruckende Kollektion an Sonnenbrillen aufgebaut. Die Verkaufszahlen aller Läden, die die Sonnenbrillen von SUPER im Angebot haben und in allen Farben verkaufen, brechen einen Rekord nach dem anderen.

SUPER – handgemachte Brillen mit Inspiration

Die Inspiration bei dem Unternehmen SUPER entsteht im Team. Das ist heute ein von den Gründern persönlich ausgewähltes Designerteam. Laut Daniel Beckermann ist jede neue Kollektion eine Kombination aus individuellen Visionen der Teammitglieder und Sinn für Stil. Es sei für ihn wichtig, die Vorschläge aller Designer zu berücksichtigen und als Team einen gemeinsamen Wert zu schaffen. Italien ist ein Land, in dem es eine langjährige Tradition in der handwerklichen Herstellung von Brillen gibt. Dort ist es nicht ungewöhnlich Produkte höchster Qualität zu schaffen. In Italien sind Top-Handwerker zu Hause, die ihr Wissen und ihre Kompetenz in der Familie von einer Generation zur nächsten weitergeben. Daher konnte SUPER von Anfang an auf dieses Wissen und handwerkliche Geschick zurückgreifen. So war das Team in Italien, dem besten Land um Sonnenbrillen zu produzieren, gut aufgehoben.

Und neben guten Handwerkern setzt SUPER auf hochwertige Materialien, die ihr Qualitätsprodukt ausmachen. Denn Komfort und Schutz ist neben einem guten Design nun einmal bei Sonnenbrillen immens wichtig. Aus diesem Grund fusionierte Retrosuperfuture mit dem weltbesten Objektivhersteller Zeiss, um die außerordentliche Qualität seiner Linsen zu gewährleisten. Mit den Zeiss Linsen ist ein extrem hohes Schutzniveau für die Augen garantiert. Die ersten Prototypen wurden sehr schnell produziert. Bereits nach kurzer Zeit wurden die SUPER Sonnenbrillen so populär, dass auch die anderen Unternehmen mit der Produktion von bunten Modellen begannen. Das schafften die handgemachten Brillen mit Inspiration und Wissen gefertigt von SUPER.

Unverwechselbares Design zu einem erschwinglichen Preis

Seit der Gründung von SUPER wollten die Gebrüder Beckermann qualitativ hochwertige Sonnenbrillen zu einem erschwinglichen Preis entwickeln. Der Wunsch war nach eigenem Bekunden von Daniel Brillen zu entwerfen, die alle seine Freunde gerne tragen würden. Diese sollten frisch, hip und stilvoll und dennoch qualitativ hochwertig sein. Das Unternehmen SUPER hatte die Möglichkeit mit einigen der weltweit besten Brillen-Hersteller zusammenzuarbeiten. Dabei konnte mit neuen Produktionstechniken, Ausstattung, Materialien experimentiert werden. Heute umfasst SUPER’s Auswahl auch die bahnbrechende Visiva-Kollektion, eine Reihe von saisonalen und sammelbaren Sonnenbrillen mit experimentellen und gedruckten Acetaten, die in Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern entwickelt wurden.

Durch die unverwechselbare Mischung aus Ästhetik und außergewöhnlicher Fertigungsqualität wurde SUPER auch die Brille der Wahl für eine Reihe von Prominenten. Künstler, Sportler und Trendsetter tragen eine SUPER Sonnenbrille. So sind unter vielen anderen Kanye West, Beyoncé, Yoko Ono, Rihanna, Lady Gaga, Daft Punk, Snoop Dogg Fans von SUPER Sonnenbrillen.

Das Vertriebsnetz von SUPER ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen und die Kollektionen finden sich derzeit in mehr als 20 Ländern der Welt. Darüber hat SUPER zusammen mit kreativen zeitgenössischen Marken, wie zum Beispiel Carhartt, A.P.C., 10 Corso Como sowie Stiftungen, wie die Elton John AIDS Foundation, eine Reihe von Sonderprojekten initiiert.

So hat sich die Vision, eine progressive Brillenmarke zu entwickeln, für SUPER als Nische erwiesen, die das Unternehmen mit seinen hochwertigen Sonnenbrillen mehr als gut besetzen kann.

Teile diesen Beitrag

Ähnliche Beiträge

Männer Gesichtsreinigung10. Oktober 2017 RatgeberGesichtsreinigung für Männer Eine regelmäßige und effektive Gesichtsreinigung zahlt sich durch ein gesundes und strahlendes Hautbild aus. Für alle Männer, die Pickel, ein glänzendes Gesicht oder durch trockene Haut...
Vanook8. Oktober 2016 Hinter der MarkeVanook – Mode aus München München hat eine Menge mehr zu bieten als seinen Exportschlager Oktoberfest. Vor allem in Sachen Mode. Auch wenn die bayerische Landeshauptstadt mittlerweile den Rang der deutschen...
Sandqvist2. Oktober 2015 Hinter der MarkeDie Entstehung von Sandqvist Die schwedische Marke Sandqvist wurde im Jahr 2004 von den Geschwistern Anton und Daniel Sandqvist sowie ihrem Jugendfreund Sebastian gegründet. Beinflusst durch ihre Kindheit, die sie im...
Field Notes Cover30. Januar 2017 Hinter der MarkeField Notes Notebooks Auch im digitalen Zeitalter werden tatsächlich noch Notizen mit Stiften in kleine Papierhefte geschrieben. Doch dass das stilvoll geschieht, dafür sorgt Field Notes, ein im Jahr 2007...