Tote Bags

Tote Bags sind besonders praktisch für die Stadt oder zum einkaufen. Die geräumigen Taschen bieten viel Platz und werden stilsicher in der Hand oder über die Schulter getragen. Bei MAJIC gibt es die Tragetaschen in verschiedenen Materialien und Farben. So sind die regenfesten Tote Bags von Rains auch für schlechtes Wetter optimal geeignet, während die Filson Tote Taschen vor allem durch ihre Strapazierfähigkeit überzeugen. Das moderne Label Qwstion wiederum setzt auf multifunktionale Tote Bags, die auch als Rucksack getragen werden können. Mehr erfahren…

Mehr über Tote Bags

Was ist eine Tote-Bag?

Von Jahr zu Jahr gewinnen Tote Bags an Popularität. Die beliebten Tragetaschen überzeugen durch modernes Design, praktisches Format und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Doch was genau ist die Definition einer Tote Bag?

Der Name Tote-Bag kommt von dem englischen Verb "to tote" (deutsch: tragen) und sagt damit auch schon viel über die Anwendung aus. Tote-Bags werden meist mit den langen Henkeln in der Hand getragen, können aber auch über die Schulter gelegt werden. Vom Format erinnern Totes sehr an die klassischen Jutebeutel, die sich als umweltfreundlichere Alternative zur Plastiktüte etabliert haben.

Moderne Tote-Bags verfügen im Gegensatz zu Jutebeuteln, über verschiedene Fächer, Innentaschen und sind in den meisten Fällen auch schließbar.

Vorteile einer Tote Bag

Tote Bags sind ideale Taschen für den Alltag und können sowohl in der Freizeit, als auch für die Arbeit oder die Uni perfekt genutzt werden. Während die Tragetaschen früher vor allem bei Frauen beliebt waren, entdecken auch immer mehr Herren die Vorteile einer Tote Bag. So ist zum Beispiel das hochkantige Format ideal für Ordner, Dokumente sowie für ein Notebook.

Besonders gerne werden Tote Bags zum einkaufen oder für die Shoppingtour in der Stadt genutzt. Dafür bietet sich sowohl der geräumige Innenraum an, als auch die Möglichkeit die Tasche über die Schulter zu tragen.

Immer mehr Marken veröffentlichen auch multifunktionale Tote Bags, die in nur wenigen Handgriffen in einen Rucksack verwandelt werden können. Unter anderem verbinden so die Taschen von Qwstion oder auch Bellroy die Vorteile einer Tote mit denen eines Backpacks.

Materialien und Styles

Tote Bags gibt es wie andere Taschenarten auch, sowohl in hochwertiger Lederausführung, als auch aus Stoff oder synthetischen Materialien. Je nach persönlichem Geschmack und Zweck der Tasche. Im folgenden gehen wir auf die verschiedenen Materialien der Tote Bags bei MAJIC genauer ein.

Leder Tote Bags

Tote Bags in Leder sehen meist edler und hochwertiger aus, als die Alternativen aus Stoff und Synthetik. Beim Kauf solltest du aber darauf achten, dass die Tasche aus pflanzlich gegerbtem Leder hergestellt wurde. Leder aus Chromgerbung kann Spuren von hochgiftigen Stoffen enthalten und ist in der Produktion sehr umweltschädlich. Falls du mehr über Leder erfahren möchtest, kannst du dazu auch unseren ausführlichen Beitrag lesen.

Vorteile von Leder sind neben der eleganten Optik, auch die Langlebigkeit und Robustheit des Materials. Allerdings ist Leder ohne Beschichtung häufig wasserdurchlässig und benötigt regelmäßige Pflege. Positiv anzumerken, ist dass sich das Alter in vielen Fällen positiv auf das Äußere auswirkt und so das Leder ein ganz eigenen Look bekommt.

Tote Bags aus Stoff

Am häufigsten wird für Tote Bags Canvas Stoff genutzt. Dabei handelt es sich um Naturfasern (meist Baumwolle) die mit einem speziellen Verfahren besonders fest gewebt wurde. Dies bietet einige Vorteile gegenüber konventioneller Baumwolle. Der Stoff wird dadurch deutlich reißfester und widerstandsfähiger. Zudem ist Canvas wasserabweisend und wird daher auch besonders oft für Taschen sowie Accessoires genutzt.

Als Nachteil lässt sich das relativ hohe Eigengewicht nennen. Zudem ist Canvas auch nicht vollständig wasserfest und kann bei starkem Regen durchweichen. In der Regel ist eine Tote Bag aus Stoff aber perfekt für den Alltag geeignet.

Synthetische Materialien

Neben Tote Bags aus Leder und Stoff gibt es auch noch die Tragetaschen aus synthetischen Materialien. Dabei werden am häufigsten Nylon und Canvas verwendet.

Während Nylon vor allem durch seine enorme Leichtigkeit überzeugen kann, ist Polyester in der Mischung mit Polyurethane sogar vollständig wasserfest. Beide Materialien sind sehr stabil und reißfest. Nylon-Taschen haben zusätzlich den Vorteil, dass sie sehr kleingefaltet werden können. Nachteilig ist zu erwähnen, dass sich Nylon leicht in der Sonne verfärben kann. Im Vergleich zu Canvas und Leder sind Tote Bags aus synthetischen Stoffen häufig preiswerter. Die Optik ist sehr unterschiedlich und vielfältig.

Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei MAJIC.